Lignum S mit Amboina-Griff

Dabei handelt es sich um ein "Kooperations-Messer"
Die japanischen Schmiede Kamo aus Takefu und Hinora aus Sanjo fertigen ihre Messer komplett von Hand. Alle Arbeitsschritte wie das Freihandschmieden, das Richten und Schleifen werden von ihnen selbst ausgeführt.

Die Griffe werden von "Windmühlenmesser" beigesteuert. Klaus Ecker und Karl-Heinz Zwicker, zwei der erfahrensten Handwerker des Unternehmens, passen die Griffschalen aus edlen Hölzern genau an und bringen sie in die entsprechende Form.
Die Messer sind dann auch zweifach signiert. Zwei Zeichen - die "Windmühle" und "Tsukasa" und "Kamo-to" - stehen für die Komponenten und die Erfahrung beider Handwerke, die sich in Form, Material, Textur und Schärfe in ihrer Besonderheit eröffnen.

Die Klinge besteht aus einer Lage sehr harten rostfreien Stahls VG10 mit einer Härte von nahezu 60 HRC und einem Außenmantel von rostfreiem 410er Stahl, hochwertig vorlaminierter Stahl, frei geschmiedet und geformt.
Der Griff aus Amboina ist von Hand ausgearbeitet, angepaßt und poliert.

Ein Präzisionswerkzeug und Schmuckstück zugleich!

€ 435,00
  • 1 Stern
  • 2 Sterne
  • 3 Sterne
  • 4 Sterne
  • 5 Sterne

Sie müssen sich einloggen um eine Bewertung abgeben zu können

2 Bewertung(en) bisher

Die Bewertungen im Detail:
5  100% (2)
4  0% (0)
3  0% (0)
2  0% (0)
1  0% (0)

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

Hinter den Schneidbrettern von Jokodomus steckt eine...

ab € 279,00 / Stk.

DAS Profibrett!  Das Schneidbrett samt Auflagen aus...

ab € 109,90 / Stk