Cannelloni mit Auberginen-Ricotta-Fülle

Fülle:

4 kl. Auberginen

125 g Ricotta

1 EL Pistazien

1 El Pinienkerne

1 TL zerdrückte Haut von der Salzzitrone

Frische Minze

Afrikanisches Grillgewürz

Salz

Ev. Weißbrotbrösel

Die Auberginen waschen und der Länge nach halbieren. Das Fruchtfleisch kreuzweise einschneiden und die Haut mehrmals mit einer Rouladennadel einstechen. Die Schnittfläche salzen.

Ein Backblech großzügig mit Olivenöl einölen und die Auberginen mit der Schnittfläche nach unten darauflegen.

Im Ofen bei 180 °C garen, bis die Haut runzlig und das Fruchtfleisch weich ist. Den Ofen ausschalten und die Auberginen noch ca. 10 Minuten nachziehen lassen.

Das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Haut kratzen und fein hacken. Ca. 400 g davon für die Fülle weiterverwenden.

Ricotta, grob gehackte Pinienkerne und Pistazien sowie die zerdrückte Salzzitrone zugeben und mit Salz und Afrikanischem Grillgewürz würzen.

Minzblätter klein schneiden und unterheben.

Sollte die Masse recht weich sein, 1-3 EL Semmelbrösel einarbeiten.

Die Masse in einen Plastik-Spritzsack füllen und im Kühlschrank bis zur weiteren Verwendung aufbewahren

Helle Roux:

5 Teile Butter/Butterschmalz

6 Teile Mehl

Butter in einer Sauteuse aufschäumen und das Mehl darin bei mittlerer Hitze rösten, ohne dass es Farbe annimmt. Fleißig mit einem Holzlöffel rühren, bis ein feinbröseliges Ergebnis erreicht ist. In eine kleine Schüssel umfüllen

Tipp: Die Roux kann man gut auf Vorrat zubereiten und abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren

Tomatenbechamel:

500 ml Passierte Tomaten

Ev. Knoblauchgranulat

Salz, Pfeffer

125 ml Schlagobers

Helle Roux

Da die passierten Tomaten mal mehr oder weniger flüssig sind, sollte man bei diesem Rezept die Roux auskühlen lassen und sie nach Bedarf in die heiße Tomatensauce einrühren.

Die Tomatensauce in der Sauteuse (man kann ruhig die von der Roux weiterverwenden) so lange unter Rühren köcheln lassen, bis die Konsistenz einer dickeren Bechamel erreicht ist. Dann das Schlagobers zugeben, unterrühren, Temperatur reduzieren, würzen und die Sauteuse vom Herd nehmen.

Cannelloni

Alufolie

Backform

In die Backform einen Spiegel Tomatenbechamel gießen.

Die Fülle aus dem Kühlschrank nehmen und die Spitze des Spritzsackes so weit abschneiden, dass man mit dem vorderen Ende noch gut in die Cannelloni kommt.

Cannelloni füllen und nebeneinander in die Backform schlichten.

Mit Bechamel bedecken und die Form mit Alufolie abdecken.

Im Backrohr bei 160°C ca 20 Minuten garen

Pecorino gerieben Dann die Folie abnehmen und die Oberfläche mit Pecorino bestreuen.

Eventuell die Temperatur steigern oder den Grill einschalten, um eine Kruste zu bekommen. Man kann den Pecorino aber einfach auch nur schmelzen lassen und ein cremiges Ergebnis erhalten.

2 EL Schafjoghurt

Kirschtomaten

Prelibato

Salz

Olio Limone

Minze

Für das „Topping“ die Haut der Kirschtomaten kreuzweise einschneiden und die Tomaten kurz (ca. 30 Sekunden) in kochendes Wasser geben. In Eiswasser abschrecken und die feine Haut abziehen. Wieder in den Kochtopf geben, salzen und mit einem Schuss Prelibato und etwas Olio Limone durchschwenken und noch einmal leicht erwärmen.

Mit dem Schafjoghurt und der Minze auf den fertigen Cannelloni anrichten