Gebackener Ricotta mit Tomaten und Zatar

Ein total unkompliziertes Gericht, wenige Zutaten, voller Geschmack!
Man kann es als Vorspeise genießen oder als Beilage zu Gegrilltem. Aber auch als Topping für kurze Pasta schmeckt es wunderbar.

1 Becher Ricotta
frische Kirschtomaten
(oder halbgetrocknete Kirschtomaten)
Zitronen-/ Limettenzesten (BIO)
Frische Tomaten halbieren oder vierteln bzw. halbgetrocknete Kirschtomaten abtropfen lassen.
Den Ricotta aus dem Becher stürzen und abtropfen lassen.
Eine ofenfeste Form mit Olivenöl ausstreichen und den Ricotta in die Mitte setzen. Mit Olivenöl beträufeln.
Wenn man mit frischen Tomaten arbeitet, diese rundherum drapieren, salzen, einige Würferl vom gefriergetrockneten Knoblauch (alternativ: Fermentierter Knoblauch, klein geschnitten) dazu geben und ebenfalls mit Öl beträufeln.
Die Backform bei 170-180°C Heißluft für ca 20 Minuten in den Ofen geben. Zwischendurch nachsehen, ob die Tomaten nicht zu trocken werden.
Ggf. etwas Gemüsefond angießen.
Ricotta aus dem Ofen nehmen und mit Zatar bestreuen.
Wenn man ohne frische Tomaten gearbeitet hat, jetzt die halbgetrockneten Kirschtomaten rundum drapieren
Über alles mit dem Zester einen Hauch Zitronen-/Limettenschale reiben.

Man kann das Rezept gut mit anderen Gewürzmischungen von Alten Gewürzamt variieren.
Gut passen auch: Ducca, Mallorquinischer Kräutergarten, Café de Paris,Tomaten-Paradeiser-Salz.